Feedback der SV (Schülervertretung)

Liebe Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

die ganze Situation ist für uns als Schüler sehr schwierig und neu. Die Zwangspause in der Schule bedeutet für uns, dass wir selbstständig und regelmäßig arbeiten müssen. Wir hoffen, dass alle Schülerinnen und Schüler sich an ihre Schreibtische setzen und die Zeit nutzen! Täglich erhalten wir neue Aufgaben über das Internet auf unserer „Moodle-Plattform“, bei der jeder Schüler und jede Schülerin einen eigenen passwortgeschützten Zugang zur Klassengruppe hat. Diese Aufgaben können wir bearbeiten und lösen – und das in unserem eigenen Tempo und ohne Stress. Dabei lernen wir ganz nebenbei, noch selbstständiger zu werden und noch mehr Verantwortung zu übernehmen.
An dieser Stelle möchten wir uns bei unseren Lehrkräften bedanken, die trotz der Zwangspause für uns da sind und uns helfen. Und auch die Schule hat sich viel Mühe gegeben, uns Schülerinnen und Schüler mit immer neuen Informationen zu versorgen.
Viele Lehrkräfte bieten Online-Sprechstunden an und halten so den Kontakt zu ihren Schülern. Das zeigt uns, dass wir Schüler unseren Lehrern nicht egal sind und die Lehrkräfte jederzeit für uns da sind.
Wir glauben, dass sich jeder Schüler fragt, wann die Schule wieder weitergeht. Vor allem aber fragt man sich, wann sich die Situation wieder normalisiert.
Eine weitere große Frage, die sich die Abschlussschüler stellen, ist: „Wie sieht es aus mit den Prüfungen und dem Abschluss und dem Abschlussball?
Wie die Schülerinnen und Schüler mit der Coronavirus-Situation umgehen, ist unterschiedlich. Wir als Eure Schülervertretung möchten Euch darum bitten, dass möglichst alle zu Hause bleiben und die Regeln befolgen, damit die Lage sich nicht noch mehr verschlechtert!
Wir als SV bitten Euch darum, dass die Schülerinnen und Schüler sich an jedem Tag hinsetzen und etwas für die Schule tun. In dieser Zeit sehen Eure Lehrkräfte nämlich auch, wie ehrgeizig ihr seid und wie wichtig Euch eure Leistungen sind. Und für die Lehrkräfte wäre es eine große Hilfe, wenn die Eltern regelmäßig schauen, ob die Kinder etwas für die Schule tun.
An dieser Stelle möchten wir uns bei Herrn Schultz und Wulf bedanken. Die beiden haben es innerhalb weniger Tage geschafft, eine Internetplattform für uns zu schaffen, wo man jederzeit nachschauen kann, welche Aufgaben man hat und auf der auch Kontakt zu den Lehrkräften aufnehmen kann.

Bleibt alle gesund!

Eure SV
Nadja, Kion, Lena, Damon