Wahlpflichtunterricht

Wahlpflichtunterricht

Am Ende der 6.Klasse müssen sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern überlegen, welcher Wahlpflichtunterricht von der 7.-10. Klasse besucht wird.

Der sogenannte WPU I wird dann vierstündig unterrichtet und kann dann nicht mehr gewechselt werden. Um die Entscheidung etwas zu erleichtern, werden im 5. und 6.Schuljahr alle Fachbereiche des WPU im sogenannten Schwerpunkt für ein Vierteljahr im Wechsel besucht.

Der WPU II kann freiwillig ab der 9.Klasse hinzu gewählt werden. Ziel ist eine möglichst gute Vorbereitung auf die Arbeitswelt bzw. ein guter Übergang in die gymnasiale Oberstufe.