Verabschiedung unserer Frau Laß

Ute Laß´ Verabschiedung

Es kommt ja nun wirklich nicht so oft vor, dass sich alle Schülerinnen und Schüler und alle Lehrkräfte an einem Vormittag, an dem eigentlich Englisch oder Mathe, Weltkunde, Deutsch oder NaWi unterrichtet werden sollte, in der Sporthalle versammeln. Das muss dann schon ein ganz besonderer Tag sein, und heute, liebe Schülerinnen und Schüler, ist so ein besonderer Tag.
Frau Laß geht in den Ruhestand und wird ab dem 30.06.2017 Rentnerin sein. Sie wird ab morgen nicht mehr in ihrem Büro an ihrem Schreibtisch sitzen, und wir werden ab morgen nicht mehr ihre Stimme mit „Achtung, eine Durchsage“ oder mit „Regenpause“ aus den Lautsprechern in den Klassen oder auf den Fluren hören. Und die Schülerinnen und Schüler, die so oft am Tag mit der Frage „Kann ich mal telefonieren“ zu Frau Laß gekommen sind, werden nicht mehr das vertraute „Ja, komm man, du weißt ja, wo das Telefon steht“ hören.
Und dabei hatten wir uns doch alle so daran gewöhnt – Frau Laß war immer da, man konnte immer zu ihr gehen, man konnte sie immer fragen. Warum, ja warum muss nun alles anders werden – es war doch gut so, dass sie immer da war! Ja, das war es! Und doch müssen wir erkennen, dass alle Dinge, die wir Menschen tun, sich immer wieder verändern, sich immer wieder wandeln. Nichts bleibt, wie es war! Und alle Dinge haben ihre Zeit – die Zeit in der Schule, die Zeit der ersten Liebe, die Zeit, in der man noch Zuhause Kind oder Jugendlicher ist, und auch die Zeit der Arbeit! Und das ist auch gut so! Und daher ist es auch gut, wenn unsere liebe Frau Laß nun ab morgen nicht mehr zur Arbeit kommen muss, es ist gut, dass sie heute Abend keinen Wecker mehr stellen muss und dass ihr lieber Mann nun ab morgen nicht mehr alleine frühstücken muss.
Und dieser Abschied fällt uns allen deshalb so schwer, weil Gemeinschaftsschule Husum Nord ohne unsere Frau Laß für Schülerinnen und Schüler, für die Lehrerinnen und Lehrer, aber auch für Herrn Gerstandt und für unser Reinigungspersonal einfach undenkbar ist. Frau Laß war immer da! Frau Laß kümmerte sich um alles! Frau Laß wusste alles! Frau Laß konnte alles! Und Frau Laß machte alles, auch wenn es eigentlich nicht so geplant war. Der Name Ute Laß hat in unserer Schulgeschichte einen festen Platz gefunden.
Liebe Ute, es ist die Zeit des Abschieds!
Du als Ute Laß, als unsere Schulsekretärin, hast Dich in ganz entscheidender Weise für unsere Schule engagiert, hast entscheidend dazu beigetragen, dass unsere Schule in der Öffentlichkeit einen so guten Ruf hat. Du bist, du warst und du wirst immer ein Teil von Husum Nord bleiben!
Danke, liebe Ute, für Deine Zeit an Husum Nord, für all das, was Du durch Deine ganz eigene Art geprägt hast in unserer Schule, danke für die liebe Zusammenarbeit mit Dir, danke für die Freundschaft mit Dir – und abschließend: Alles Liebe und Gute für die Zeit, die nicht nur vor Dir, sondern vor Euch liegt. Genießt diese Zeit! Ihr habt sie Euch verdient!

Danke, liebe Ute!