Nord Award 2017

Nord Award 2017

In diesem Schuljahr fand endlich wieder der berühmt berüchtigte Nord Award statt. Was für ein Vormittag, was für ein Teilnehmerfeld! Wie immer ist diese Veranstaltung ein sehr besonderes Ereignis, um besondere schulische und außerschulische Leistungen hervorzuheben und auszuzeichnen. Ein weiteres Highlight war wie immer auch der Talentwettbewerb, bei dem Schülerinnen und Schüler ihr Talent im musikalischen und sportlichen Bereich präsentierten und so das Publikum verzauberten. Die Schülersprecherinnen Anna Christiansen, May Luka Theising und Vivian Ziemke moderierten den diesjährigen Nord Award. In ganz unterschiedlichen Kategorien wurden Schülerinnen und Schüler ausgezeichnet. Sarah Filipiak (6a) erhielt diese Auszeichnung in der Kategorie “Vorlesewettbewerb des deutschen Buchhandels”. Der Nord Award mit dem Titel “Plattdeutscher Vorlesewettbewerb 2016” erhielt Björn Ove Kammann (6a). Im sportlichen Bereich wurden Tyra Saß (9d) und Fin-Leon Horvath (9a) mit dem Nord Award für das “Beste Ergebnis bei den Bundesjugendspielen” geehrt. In den folgenden Kategorien, die im schulischen Bereich eine sehr wichtige Rolle spielen, erhielten Tjark Simon (9c) und Anna Christiansen (10c) für “Soziales Engagement” und Torben Albrecht für den “Besten Schulsozialarbeiter” den Nord Award.
Auch für “Außerschulische Wettbewerbe” gab es den Ehrenpreis. Die Klasse 7d wurde für ihre Teilnahme am “Ferienleseclub” geehrt.  Jonas Mohr für den Film “Mut gegen Wut”, mit dem seine Klasse beim Kieler Filmwettbewerb den zweiten Platz belegte. Die Schülerinnen und Schüler aus dem 6. und 7. Jahrgang, die am “Kanguru-Wettbewerb 2017” teilnahmen, wurden mit Urkunden ausgezeichnet. Sageel Butt (6a) erzielte dabei das beste Ergebnis und Jasper Albertsen (6b) belegte den zweiten Platz von den 21 Teilnehmern der Gms Husum Nord.
Eine ebenso hervorzuhebende Kategorie für die der Nord Award vergeben wurde, ist die “Hervorragende Leistung im DaZ-Bereich”, für die Abdulrahman Al-Achmed (8c) ausgewählt wurde. Den “Besten Mittleren Schulabschluss” erreichte Knut Brodersen (10b), der den Preis von Herrn Boe entgegennahm. Rapelin Khello ist für ihr “Herausragendes Engagement im Flex-Bereich” ausgezeichnet worden. Last but not least überreichte Herr Boe den Ehrenpreis an Frau Laß. An ihrem letzten Arbeitstag an der Gsm Husum Nord wurde sie als “Beste Schulekretärin”ausgezeichnet und wird immer ein Teil dieser Schule sein.
Der Talentwettbewerb war zwischen den Ehrungen ein musikalisches und sportliches Highlight. Arnor (6d) hatte sich sehr gut vorbereitet und in der Kategorie “Parcour” mit seinen Sprüngen überzeugt. Auch Ronja und Lea (5c) zeigten viel Mut mit ihrem Auftritt im Bereich “Tanzen und Singen” vor ca. 700 Zuschauern. Tabea (7b) verzauberte das Publikum mit leisen Tönen im Bereich “Klavier spielen”. Für Gänsehaut sorgte Chaterine (10a), die mit ihrer schönen Stimme im Bereich “Singen” überzeugte. David (5a) hat im Bereich “Breakdance” sein Können unter Beweis gestellt, obwohl er nicht viel Zeit zum Üben hatte. Zum Abschluss des Talent Wettbewerbs hat die Nord Award Gewinnerin Rapelin (Flex 3) das Publikum auch im Bereich “Singen” verzaubert. Sehr spannend war nach den tollen Auftritten der Talente die Siegerehrung. Das Publikum entschied mit Hilfe des Barometers den Sieger. Den lautesten Applaus und somit Gewinnerin des diesjährigen Talentwettbewerbs ist Chaterine (10a). Somit endete ein tolles und wichtiges Event und wir freuen uns schon auf den nächsten Nord Award.